Allackerbeere

 

Die Allackerbeere (Rubus arcticus), auch (Schwedische) Ackerbeere oder Arktische Brombeere genannt, ist eine Art der großen Gattung Rubus aus der Untergattung Cyclactis.

Die kriechende, dornenlose Staude wird ca. 10 - 30 cm groß und eignet sich sehr gut als Bodendecker. Die leuchtend roten Blüten sind etwa 15 - 25 mm groß. Die Kronblätter sind manchmal gezähnt. Die Blätter sind dreiteilig gefiedert.

Im Juni und Juli bildet die Ackerbeere sehr wohlschmeckende rote Früchte.

Vegetativ vermehrt sie sich über Ausläuferbildung.

Die Allackerbeere ist sehr selten und kommt nur in Finnland und dem Norden Schwedens natürlich vor. Sie bevorzugt Moore mit nassen bis feuchten, meist kalkfreien, torfigen Böden.

Die Beeren der Allackerbeere gelten als eine der wohlschmeckendsten Früchte der Gattung Rubus überhaupt, daher und wegen ihrer Seltenheit sind sie in Skandinavien eine wertvolle Delikatesse und Handelsware. Sowohl zur Likör- wie auch Saftbereitung werden sie verwendet.

Die getrockneten Blätter der Beere dienen zur Teebereitung.